Durch die steigende Anzahl an Externen wurden die Engines Stuttgart gegründet, um sich von der HdM zu lösen und eine Plattform für eSport Interessierte im Stuttgarter Raum und darüber hinaus zu bieten.

Hallo miteinander! Wir stellen euch heute unser neues Projekt Engines Stuttgart vor, da ihr euch jetzt eventuell fragt, was es jetzt genau mit diesen ENGINES STUTTGART auf sich hat. Keine Sorge, darüber werden wir euch in den nächsten Zeilen aufklären und euch das Ganze kurz erklären.

Im letzten halben Jahr haben wir uns verstärkt der Campus eSports Initiative an der Hochschule der Medien gewidmet. Das Projekt hat sich deutlich schneller entwickelt als wir es selbst erwartet haben. An diese Stelle auch ein großes Dankeschön an euch alle, ohne euer Interesse am eSport wäre das nicht möglich gewesen! Wir sind immer weiter gewachsen und haben dadurch aber auch immer mehr Interessenten gewonnen, welche gar nicht an der HdM studieren. Da wir mittlerweile auch mit dem Hochschulsport Stuttgart in Gesprächen sind und wir diesem voraussichtlich zum Start des nächsten Wintersemesters beitreten werden, wird die Zahl an externen Personen ziemlich sicher noch weiter ansteigen. Hierbei stoßen wir auf die Grenzen von Campus eSports, da dies eine Initiative der HdM ist und wir dadurch an die Hochschule gebunden sind. Folge: die Engines Stuttgart. Als Engines Stuttgart können wir im Zuge des Hochschulsports quasi im ganzen Stuttgarter Raum und auch darüber hinaus agieren und eine Plattform für alle eSport Interessierte in der Region bieten, ohne uns auf Studierende der HdM beschränken zu müssen.

Kurz: Jeder ist jetzt Willkommen, egal ob Studierender, Schüler oder Arbeitnehmer, wie in einem normalen Sportverein auch.

Wird sich dadurch etwas für euch ändern?

Einfach gesagt: Eigentlich nicht. Die Philosophie mit der wir das letzte halbe Jahr an Campus eSports gearbeitet haben, bleibt für die Engines Stuttgart bestehen. Das Projekt wird wie gewohnt weiter ausgebaut und wachsen und das ohne in Zukunft an die Vorschriften der HdM gebunden zu sein! Die größte Änderung für euch wird der neue Name und unser neues fancy Logo sein. An dieser Stelle ein fettes Dankeschön an Simon, welcher unser Logo unter hohem Zeiteinsatz für uns gestaltet hat. Schaut doch mal bei ihm auf Twitter vorbei, oder bestaunt seine anderen Werke auf seinem Portfolio.
Und hier ist endlich das neue Logo der ENGINES!

Begrüßt das offizielle ENGINES Logo! #Vollgas!

Folgt ihr uns schon auf unseren – teilweise neuen – Social Media Kanälen?

Facebook | Twitter | Instagram | YouTube | Twitch

Campus eSport bleibt unter gleichem oder ähnlichem Namen als Organisator und Eventveranstalter für eSport Events an der HdM erhalten. Darunter fallen zum Beispiel der Mediastone, die STUGGILAN oder andere Projekte welche in Zukunft an der HdM veranstaltet werden.
Noch befindet sich alles in einer Übergangsphase, also stellt euch darauf ein, dass es in nächster Zeit noch zu ein paar grundlegenden Änderungen und Umstrukturierungen kommen wird.
Bei jeglichen Fragen stehen wir euch natürlich jederzeit auf allen möglichen Kanälen zur Verfügung.